culture6

Über uns

Die grundlegende Idee für die „Kulturabteilung“ im Ukraine Crisis Media Center war der Wunsch, das Leben in der Ukraine stärker aus friedlicher und kultureller Sicht zu beleuchten. Die Kulturabteilung hilft ukrainischen Kulturprojekten organisatorisch und durch Informationen, setzt Initiativen auf Basis einer Media Lounge und des Pressezentrums im Ukrainischen Haus um, und entwickelt und führt eigene Projekte durch. Die Haupttätigkeit richtet sich auf das Programm „Kulturdiplomatie zwischen den Regionen der Ukraine“.

Kulturdiplomatie zwischen den Regionen der Ukraine (seit Mai 2015)
„Kulturdiplomatie zwischen den Regionen der Ukraine“ ist ein Programm der „Kulturabteilung“ im Ukraine Crisis Media Center. Es zielt auf die Konstruktion eines Dialogs und auf die Versöhnung zwischen den Regionen der Ukraine ab, indem moderne Kunst angewandt wird. Damit soll die Aufmerksamkeit der Gesellschaft auf kulturelle und humanitäre Probleme gelenkt und Bürger aktiv an deren Lösung beteiligt werden, um eine effektive und nachhaltige humanitäre Politik zu etablieren, die dazu beiträgt, die Ukraine zu vereinen und ganzheitlich zu betrachten.

Umgesetzte Projekte (ausführlicher im Abschnitt „Projekte“)
2015:
Ausstellung der Künstlerin Lilia Teptjajewa „Farbiges Papier“
Städte: Kiew, Winnyzja, Sjewjerodonezk (Gebiet von Luhansk), Slowjansk (Gebiet von Donezk), Kramatorsk (Gebiet von Donezk), Druschkiwka (Gebiet von Donezk), Bachmut (Gebiet von Donezk), Tschassiw Jar (Gebiet von Donezk), Krasnyj Lyman (Gebiet von Donezk).

Ausstellung moderner Ikonen des Künstlers Lew Skop „Wand“
Städte: Kiew, Slowjansk (Gebiet von Donezk), Kramatorsk (Gebiet von Donezk), Bachmut (Gebiet von Donezk), Tschassiw Jar (Gebiet von Donezk), Lyssytschansk (Gebiet von Donezk).

Mediapräsentation „il Caprese“: Briefe von Kozjubinskij von der Insel Capri
Städte: Kiew, Winnyzja, Mariupol, Lwiw, Sjewjerodonezk, Odessa, Cherson, Mykolajiw.

Kunst- und Kulturresidenz in Winnyzja „Nad Bogom“. Eine umfangreiche Roadmap zur Einführung der Dekommunisierungsgesetze durch Kunst.

culture3

Workshop „DE“: Umgestaltung der öffentlichen Räume und Konstruktion einer Kommunikation zwischen der Gesellschaft und den Behörden der lokalen Selbstverwaltung.
Städte: Slowjansk, Sjewjerodonezk, Mariupol.

2016:
Ausstellung „DE NE DE“: Dekommunisierungsprozesse in der Ukraine aus Sicht moderner Künstler

Städte:

culture2

Forschungsausstellung „Ausländische Investitionen in der Ukraine. Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts. Erster Teil: Belgien“
Städte: Lyssytschansk, Sjewjerodonezk, Kramatorsk, Mariupol, Druschkiwka, Slowjansk, Kostjantyniwka
Konferenz „Reorganisation und Gründung von Museen im frontnahen Gebiet als Instrument zur Schaffung einer humanitäre Politik“
Städte: Kiew

Weitere Projekte:

culture1

2015:
Sonderprojekt „Krim. Widmung“ (Kiew, März) – Projekt zum Jahrestag der Annexion der Krim-Halbinsel
• Installation von Alina Jakubenko „Grüne Männchen“; das Projekt wurde in der Werchowna Rada der Ukraine umgesetzt
• Installation von Roman Mychajlow „Schatten“; das Projekt wurde in der Werchowna Rada der Ukraine umgesetzt
• Installation „Eingefrorener Konflikt“; das Projekt wurde in der Werchowna Rada der Ukraine umgesetzt

Fotoausstellung von Sergej Lajko „Aeroport“
Städte: Kiew, Winnyzja, Drohobytsch
Ausstellung „Mariupol: eine Stadt verteidigt sich“
Städte: Kiew
„VIN. Neue Renaissance“
Städte: Winnyzja

Unterstützung bei der Kommunikation:

2015:

culture4
3. Internationales Geschichtsfestival „Intermezzo“ (Winnyzja). Kulturkongress der Östlichen Partnerschaft: „Mission der Kultur in Krisenzeiten“ (Lwiw)

2016:
„Krim – wie es war“ – abendfüllender Dokumentarfilm
Ausstellung moderner Kunst aus den nordbaltischen Staaten und der Ukraine: „Identität. Hinter dem Vorhang der Ungewissheit“. Nationales Kunstmuseum der Ukraine
„Malewitsch-Tage“ in Kiew
Forum „PogranKult: GalizijaKult“ in Charkiw
Ausstellung des 4. Internationalen Wettbewerbs „Stopp Zensur! Bürger für freie Staaten“
Wissenschaftskonferenz „Kasimir Malewitsch: Kiewer Aspekt“

Olga Hontschar
Olga
Hontschar
Koordinatorin für Projekte und Kommunikation der „Kulturabteilung“